Symposium wassersensibel Planen und Bauen

Für eine klimagerechte Siedlungsentwicklung spielt der richtige Umgang mit Wasser eine immense Rolle. Genau darum geht es beim Online-Symposium „Wassersensibles Planen und Bauen“ mit Bauminister Christian Bernreiter und Umweltminister Thorsten Glauber am 9. Mai 2022. Denn mit zunehmender Verdichtung stehen immer weniger Flächen für Wasserrückhalt, Versickerung und Kühlung zur Verfügung.

Die einzelnen Teile sind ganz unten erläutert mit den Links zu den jeweiligen Aufzeichnungen.

Alle Mitschnitte ansehen

Podium und Vorträge

Das Podium und die Vorträge des Symposiums sind hochkarätig besetzt: Nach Grußworten von Prof. Lydia Haack, Bauminister Christian Bernreiter, Umweltminister Thorsten Glauber geht es zu einem kurzen Eröffnungstalk mit hochrangigen Vertretern der Kooperationspartner, moderiert von Fr. Prof. Münch.

Geowissenschaftler Prof. Dr. Matthias Garschagen informiert in seinem Key-Note-Vortrag zu den aktuellen Klimaforschungen. Zu ihren Erfahrungen zu wenig bzw. zu viel Wasser in der Stadt berichten die Bürgermeister von Würzburg und Markt Lehrberg.

Konkret wird es auch bei der Frage, wie wassersensibel geplant und ausgeführt werden kann. Dabei kommen die Feuerwehr, Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Bauingenieure zu Wort. Wie wichtig gerade beim wassersensiblen Planen Rahmenbedingungen und Förderungen sind, dazu informieren u.a. der Bayerische Gemeindetag und eine Klimaschutzmanagerin.

Das politische Abschlusspodium befasst sich damit, wie eine nachhaltige und wassersensible Zukunft gestaltet werden kann. Denn wassersensibles Planen und Bauen kann nur dann gelingen, wenn alle an einem Strang ziehen.

Die Links zu den Aufzeichnungen der einzelnen Teile finden Sie ganz unten!

Mehr zum Programm

Presseinformation

Kurzinformationen zur Veranstaltung und die Einladung für Pressevertreter entnehmen Sie unserer Pressemitteilung.

zur Pressemitteilung

Flyer Mock-Up Schwammstadt Bayern
Laptop mit Play Button

Zum Nachsehen

Wenn Sie nicht dabei sein konnten, können Sie hier die Aufzeichnungen der spannenden Vorträge und der Podiumsdiskussion ansehen.

Grußworte Prof. Haack, StM Bernreiter, StM Glauber

Begrüßung zum Symposium und Grußworte der Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer Fr. Prof. Lydia Haack, des Bayerischen Staatsministers für Bauen, Wohnen und Verkehr Christian Bernreiter und des Bayerischen Staatsministers für Umwelt und Verbraucherschutz Thorsten Glauber

Link zu den Grußworten

Eröffnungstalk

Im Eröffnungstalk erläutern hochrangige Vertreter der in der Kooperation vertretenen Kammern, Verbände und Vereine Ihre Beweggründe und Ziele, die mit der Kooperation verfolgt werden.

Link zum Eröffnungstalk

Impulsvortrag

Athropogeograf Prof. Garschagen zeigt zum Beginn die Klimawandelrisiken speziell für urbane Räume auf und beleuchtet die Auswirklungen auf die Gesellschaft.

Link zum Impulsvortrag

Stadt und Wasser

Zwei Bürgermeister:innen reißen die großen aus dem Klimawandel resultierenden Herausforderungen für Kommunen an: Hitze und Trockenheit auf der einen und Starkregen bzw. Hochwasser auf der anderen Seite.

Link zu Stadt und Wasser

Wasser und Planung

Nach einem Erfahrungsbericht aus der Praxis der Sturzflutenbewältigung werden erste planerische Lösungsansätze im Rahmen der Freiflächen und Bauleitplanung aufgezeigt.

Link zu Wasser und Planung

Herausforderungen für Städte und Kommunen

Die Anforderungen an Kommunen, übergreifende Diskussions- und Planungsprozesse anzustoßen und zu moderieren sind hoch. Nach Gedanken zu Organisation und rechtlichen Rahmenbedingungen werden Hilfestellungen der Beratungsstelle Energie und Nachhaltigkeit (ben) der BayAK vorgestellt und Bausteine eines erfolgreichen Starkregenmanagements vorgestellt.

Link zu den Herausforderungen

Abschlusspodium

Wie können wassersensible Siedlungen in die Praxis umgesetzt werden, was braucht es dazu, was fehlt noch und welche Wünsche werden an die Politik formuliert? Das sind die Kernthemen des politischen Podiums, in dem Vertreter der Ministerin, der Landtagsfraktionen mit Architekten und Bürgermeistern diskutieren.

Link zum Abschlusspodium

Schlusswort

Prof. Günthert von der DWA fasst die Ergebnisse zusammen und gibt einen Ausblick auf künftige Aktivitäten.

Link zum Schlusswort

Folgeveranstaltungen

Mit dem Symposium „Wassersensibles Planen und Bauen“, das am 9. Mai 2022 stattfindet, soll ein Auftakt für nachfolgende vertiefende oder weiterführende Veranstaltungen gesetzt werden. Informieren Sie sich hier, welche Vorträge, Workshops, Kurse und weitere Veranstaltungen rund um das Thema Schwammstadt von den verschiedenen Partnerverbänden durchgeführt werden.

zu den Veranstaltungen

Taschenrechner Zirkel Lineal auf Papier
Foto: A. Rimböck

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen?

DWA Landesverband Bayern | Wassersensibles Planen und Bauen
Friedenstraße 40
81671 München

demmelbauer@dwa-bayern.de

zum Kontakt